Herzlich Willkommen auf der Homepage des Frauenchors Forsbach 1988 e.V.

Unser Repertoire umfasst Oper, Operette, Musical, Volks- und sakrale Lieder.


Proben finden donnerstags von 18.15 - 19.45 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in Forsbach statt.


Aktuelles

Chorkonzert am 18. März 2017 mit französischem Partnerchor

Am 18. März 2017 veranstaltet der Frauenchor um 17:30 Uhr in der kath. Kirche St. Servatius Hoffnungsthal ein Konzert mit dem Chor Ensemble Vocal "Ars Gallica" aus Feucherolles. Der Chor aus der französischen Partnerstadt im Pays de Gallie wird zusammen mit dem Ensemble "Cuarteto Lunares" die Tango-Messe "Misa a Buenos Airs" von Palmeri aufführen. Der Frauenchor Forsbach wird die "Messe breve No. 7" von Gounod zu Gehör bringen.

Der Chor von Feucherolles, Ensemble Vocal "Ars Gallica", ist 1996 unter der Leitung von Monique Bourlon entstanden. Vor 9 Jahren haben Françoise Périni (Klavier) und ihr Mann Jacques-André Périni (Dirigent) die Leitung des Chores übernommen. Es ist ein gemischter Chor mit etwa 35 Mitgliedern.

Das "Cuarteto Lunares" (Carmela Delgado - Bandoneon, Aurélie Gallois - Geige, Gersende Périni - Cello, Lucas Eubel Frontini - Kontrabass) ist ein dynamisches Ensemble von 4 jungen Musikern, die selber die argentinische Musik, die sie spielen, für ihr Ensemble, das in dieser Form nicht in Argentinien existiert, umschreiben und adaptieren.

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung wurde am 02.02.2017 im ev. Gemeindezentrum in Forsbach abgehalten. Nach der Entlastung des Vorstandes wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Erste Vorsitzende bleibt Margret Symann, zweite Vorsitzende Elvira Goebel, erste Kassiererin Eva Simstedt, zweite Kassiererin Heidi Friese, erste Geschäftsführerin Susanne Euler. Für das bisher unbesetzte Amt der zweiten Geschäftsführerin konnte leider immer noch niemand gewonnen werden. Bei den Notenwartinnen blieb mit Helgard Schlagheck und Rosa Bitterlich ein bewährtes Team im Amt. Im Notenausschuss wurden Margret Symann, Elvira Goebel und Giesela Edelmann bestätigt. Für die Kassenprüfung stellten sich Christel Fiderius und Beate Gutzeit zur Verfügung.